HP Mini 110 3100sg - WINDOWS 7 Starter

(C) mAts 2019 - Artikel: 014

Software-Test

Neben jenen Programmen, welche unter »Software« beschrieben sind, habe ich auch folgende Programme ausführlich auf meinem HP Mini 110 (mit 2GB Speicher) getestet und bereits in regelmäßiger Verwendung:


RAW-Therapee, der unentbehrliche Helfer für jeden, der gerne fotografiert:

Endlich auch im Urlaub ein paar Fotos direkt entwickeln und ins Tagebuch einstellen. Meine NIKON-RAW's (*.NEF) sind zwischen 8-10 MB groß – die Bearbeitung gestaltet sich flüssig und funktioniert einwandfrei.
Aus moralischen Gründen kann ich allerdings RAW-Therapee nur bis zur Version v2.3 RC (2004-2007) uneingeschränkt empfehlen. Die darauf folgenden Versionen sind auf Grund jener Dinge, welche bei der Installation geschehen, einfach abzulehnen.




Cubasis Go 3.0, endlich auch im Garten abmischen:

Ich besitze irgendwie 10-15 CD's/DVD's von verschiedensten Cubasis-Versionen im Original – die bekommt man ja praktisch zu jedem Musikinstrument im Bundle dazugeschenkt. Endlich hat diese etwas ältere Version ihr passendes Heim gefunden. Alles funktioniert sehr zügig, ich kann Demos und Telefonbänder jetzt auch im Liegestuhl unter der Zwetschke produzieren...


P.S.: Für ein direktes Spielen der VST-Instrumenten-Plugins per MIDI ist die Latenzzeit natürlich ein wenig zu hoch – bezüglich eines Test mit entsprechender AUDIO-Hardware (ZOOM R16) über USB-Verbindung siehe hier...




Libre Office 3.3, der kostenlose MS-Office-Ersatz:

Ich will ja keinen Roman auf meinem HP Mini schreiben (...oder vielleicht doch...?), daher kann ich es in Kauf nehmen, dass die zwei bekanntesten sowie ausgereiftesten Open-Source-Versionen einer großen Büro-Software von MS beim Start ein wenig trödeln. Sowohl Open Office, als auch das neuere davon-Abspalt-Produkt Libre-Office benötigen beim Start mehr Zeit, als MS-Office. Relativ unterhaltsam ist dabei die Tatsache, dass dies auf allen meinen Rechnern und unter allen Betriebssystemen immer so war, und von beiden programmierenden Parteien stets vehement bestritten wird. Ich habe mich beim HP Mini für Libre-Office entschieden.

P.S.: Bezüglich der elenden Startgeschwindigkeit... Nach ein paar Tipps aus dem Netz benötigt das am HP Mini installierte WORD-Pendant jetzt neun Sekunden für den Start – das ist durchaus erträglich und annehmbar. Insbesonders dann, wenn man den Kaufpreis dieses SW-Pakets in Relation zu dem des Microsoft-Produkts setzt.






Diese Seiten sind (genau jetzt) seit 2827.5 Tagen »online«. Ich könnte meine Meinung bezüglich einiger Punkte dieser Sammlung von Anregungen und Empfehlungen also durchaus noch ändern.

Dies ist zwar nicht besonders wahrscheinlich, könnte aber dennoch manchmal vorkommen...



Meinungen, Kommentare, Fragen & Antworten,
oder auch einfach nur Dampf ablassen:

Name: kein »Zwang«...
Überschrift: wär' nicht schlecht!
Kommentar: