Donnerstag, 14. September 18:20
Immer wieder bin ich doch ziemlich fasziniert von der Natur. Wie sie sich so gar nicht um das schert, was wir Menschen wollen, oder auch nicht. Der Natur ist das vollkommen wurscht, wenn etwas wachsen, blühen und gedeihen kann, dann tut es das eben. Ganz egal, wo.

Diese Blume da am Rand der Fahrbahn nutzt die kleinsten Risse im Asphalt und blüht einfach so vor sich hin. Und mit welcher Pracht sie das tut!
Da fragt man sich schon ein bissi, ob die Fahrbahn nicht doch lieber für Blumen und Gras da sein sollte – und vielleicht weniger für Autos...

0 Kommentare


(C) mArtin, im Juni 2024.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!