Mittwoch, 07. September 19:10
Heute wieder einmal die größere Runde gefahren, also über die Sopherl und Scheiblingstein nach Weidling und Klosterneuburg, dann zum Albener Hafen auf der Insel und über das rechte Donauufer und die Hauptalle nach Hause zurück.

Einen kleinen Zwischenfall gab es: bei der Brücke zur Hauptalle stand ein junger Mann mit seinem offenbar nicht mehr fahrtüchtigen Fahrrad. Er war mit dem Vorderreifen in die Seitenwand der Brücke gefahren, die Gabel war so verbogen, dass der Kotflügel beim Lenken am Holm stecken blieb. Zum Glück habe ich ja immer das notwendige Werkzeug für (fast) alle Reparaturen dabei. Binnen 10 Minuten war sein Rad wieder einsatzbereit. Sein Kommentar: »Das ist aber toll, dass es überhaupt noch Menschen gibt, die sowas machen können!«. Naja, es waren eben 30 Jahre Altersunterschied zwischen uns – ich komme ja tatsächlich aus einer anderen Welt...

Hier die Tour, hier ein Foto...
2 Kommentare


(C) mArtin, im September 2022.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!