Donnerstag, 16. September 20:30
Es gibt da ein Sprichwort. Es lautet: »Wo Rauch ist, ist auch...«. Ich nehme an, dass ich es nicht zur Gänze aufschreiben muss, jeder weiß wohl, wie es weiter geht.
Und bei mir ist es heute tatsächlich weiter gegangen. Ich war bereits auf der Heimfahrt vom Rosskopf und der Sophienalpe als mir auf der Höhe der Franz-Karl-Fernsicht eine große Rauchwolke aufgefallen ist.

Es war mir sofort klar, dass es sich dabei nur um ein halbwegs größeres Feuer handeln könnte. Tatsächlich habe ich einen Moment lang überlegt, ob ich die Feuerwehr anrufen sollte. Wäre aber doch ein wenig dämlich gewesen, denn in Wahrheit weiß ich ja nicht einmal, wo genau sich der Brand befindet. Es hätte ja sogar im Wald sein können – von meiner Position aus war außer dem Rauch nichts erkennbar. Ich kann ja schlecht sagen: »Irgendwo im 16. brennt es wahrscheinlich!«

Zu Hause angekommen habe ich es bereits in den Nachrichten gehört. Meine Schätzung mit dem 16. Bezirk war gar nicht so übel – freilich, für eine Meldung an die Feuerwehr tatsächlich ein wenig dürftig.
Gebrannt hat es in der Nähe des Westbahnhofs in Mariahilf. Es gab laut orf.at keine Verletzten. Der Wohnungsinhaber ist hoffentlich gut versichert...

0 Kommentare


(C) mArtin, im Oktober 2021.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!