Mittwoch, 07. Oktober 20:00
Von meinem Versuch in Sachen Pflanzung am Berg habe ich schon ein paar Mal erzählt. Die bisherigen Ergebnisse waren eher nur so lala – als vollwertige Pflanze (die sich auch vermehren kann) lässt sich das wohl nicht bezeichnen. Diese Tage gab es in unserer Gegend – auch auf den Bergen – genau das richtige Wetter für eine späte Blüte: viel Sonne und viel Regen.

Und, wer sagt's denn: da sind sie endlich. Und wenn mich nicht alles täuscht, dann sind sie bereits stark genug, um auch im nächsten Jahr wieder zu kommen...!


4 Kommentare


(C) mArtin, im Oktober 2020.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!