Dienstag, 19. Mai 20:20
Und weil es in Covid-Zeiten kaum schöne Neuigkeiten gibt, heute wieder ein Musik-Video-Tipp. Aber – auch diesmal – ein Tipp mit einem gewissen Hintergrund.
Vor einiger Zeit, also vor knapp sechs Jahren, habe ich bereits dieses Video als Musiktipp empfohlen, da es mir ausgesprochen gut gefallen hat. Sowohl der Stil des Videos als auch das Können der Musiker ist herausragend. Besonders oft angesehen war es damals nach meiner Erinnerung noch nicht.

Da kann man wieder sehen, dass es doch Bereiche gibt, wo sich Qualität wirklich durchsetzt. Durch einen Zufall bekomme ich gestern wieder dieses Video zu sehen, wo ein paar Finnen mit ihren relativ rustikalen Instrumenten den Song Thunderstruck von AC/DC interpretieren. Jeder, der AC/DC kennt (und, wie ich, liebt) weiß, dass eine Interpretation von deren Songs ein schwieriges Unterfangen ist. Die außergewöhnlich hohe Energie, welche diese Band verbreiten kann, ist in jedem ihrer Songs enthalten – und wenn dies jemand nicht kann, dann ist der Song mehr oder weniger tot. Dann ist es oft nur mehr (schlecht gemachter) Lärm.

Doch Steve'n'Seagulls können das, auch wenn man das Elektrische bei ihren Instrumenten umsonst sucht. Es ist also eine Unplugged-Version des Songs!
Und dass dies mehr Menschen für wirklich gut empfinden, zeigt die enorme Anzahl ihrer Views. Über 101 Millionen Mal wurde das Video seit Juli 2014 angesehen...

Wie weiter oben erwähnt: Manchmal setzt sich Qualität doch durch! Viel Spaß!

0 Kommentare


(C) mArtin, im Juni 2020.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!