Donnerstag, 05. März 19:40
Das Grundstück ist bereits gerodet, vor wenigen Jahren war da noch eine Art von kleinem Wald, bis vor wenigen Tagen wenigstens ein Dutzend Bäume.
Man darf nun gespannt sein, was passieren wird. Der Grund gehört – zumindest nach dem, wie mein Stand der aktuellen Information ist – derzeit nicht mehr den ÖBB. Der Inhaber ist wohl eine Investment-Firma mit Namen Dagobert. Alleine der Name sagt mir schon alles: Gier ist da Thema Nummer eins. Insofern wenigstens ein gut gewählter Name.

Die Projektdaten stimmen zwar nicht mit dem überein, was man derzeit auf dem Grundstück sehen kann, aber immerhin: Wenn zumindest ein kleines Stückchen Wahrheit auf dem Plan steht, dann würde das Haus nicht niedergerissen, sondern renoviert und mit sechs Wohnungen ausgestattet.

Wir werden sehen...

0 Kommentare


(C) mArtin, im April 2020.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!