Freitag, 01. November 18:30
Tatsächlich weiß ich jetzt nicht, ob ich darüber bereits geschrieben habe oder nicht. Der Hinweis darauf ist noch in meiner Hinweis-Kartei, was bedeuten würde, dass ich darüber noch schreiben müsste. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, bereits darüber geschrieben zu haben... Egal. Im allerschlimmsten Fall stünde es jetzt doppelt auf dieser Seite. Was schlussendlich auch kein Beinbruch wäre.

Die Vorgeschichte: Ich habe einmal mehr auf einem meiner Jazz-Sender einen Song gehört, der mir besonders gefallen hat. Die große (und leider bereits verstorbene) Heavy-Blues-Legende Johnny Winter hat noch einen kleinen Bruder, von dem ich nichts wusste, und der ebenfalls Musiker ist. Nämlich Edgar Winter. Und dieser hast den Song »Where Would I Be« im Jahr 1971 aufgenommen, ein Gospel-Song von einem Weißen (einem sehr weißen Weißen, da er ebenso wie sein Bruder Johnny an Albinismus leidet) gesungen, der sich allerdings gar nicht vor so vielen anderen Gospel-Songs zu verstecken braucht: Edgar Winter's White Trast – Where Would I Be.

Den Link zu diesem Song habe ich auch an Sandra gesendet, die mir umgehend geantwortet hat. Der Song hat ihr ganz gut gefallen, was ihr aber noch viel mehr aufgefallen ist, war das Cover der LP. So schrieb sie in etwa: »...das Cover kenne ich doch...?!«

Dies ist also der ein wenig typische Österreich-Teil der Geschichte. Hier siehst Du das Cover von Edgar Winter's White Trash – jene LP, auf der dieser Song zu finden ist. Die Platte kam im Jahr 1971 heraus.

Im Jahr 1977 wurde das Album »World Of Today« von unserem obersten Funk-Berater Kurt Hauenstein (leider auch schon tot – und sicher eher bekannt unter dem Namen: Supermax) irgendwo in Deutschland aufgenommen.
Ich kann es mir so richtig lebhaft vorstellen, wie die Marketing-Leute von Atlantic-Deutschland beisammen sitzen, ein paar Bierchen heben und meinen, dass man dem Kurtl unbedingt ein internationales Flair verpassen muss, denn die Platte eines Funk-Spezialisten aus Wien möchte wahrscheinlich eher niemand kaufen.

Und genau daran hatte Sandra sich erinnert gefühlt, als ich ihr den Link zu Edgar Winter's White Trash gesendet habe – denn hier siehst Du das Cover der Platte »World Of Today« von Supermax...
Naja, war wahrscheinlich reiner Zufall...

2 Kommentare


(C) mArtin, im November 2019.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!