Dienstag, 11. Juni 20:20
Jeder Hörfunksender – also zumindest jene im Bereich des Sprechradios (vulgo: Bildungssender) – hat auch seine eigene Sendereihe für Kinder. Auf Ö1 ist das »Rudi, der rasende Radiohund«.
Leider verhält es sich mit Rudi so, dass er mir bereits seit Jahren unglaublich auf die Gogerln geht. Rudi kommt in jeder Sendung mit einer saudummen Idee oder einem ebensolchen Problem ins Studio und ist dann stets von klugscheißenden Leuten umgeben, die ihm schlussendlich sagen, wie man sich richtig benimmt. Offensichtlich versucht man auf diese Art den Kindern eine Art von political correctness beizubringen. Allerdings glaube ich einfach nicht daran, dass Kinder Rudis Sendung nicht durchschauen. Das müsste dann schon etwas weniger plakativ geschehen.

Damit gleich zu einem höchst positiven Beispiel:
Die Kindersendung auf NDR-Info nennt sich: Der Ohrenbär. Radiogeschichten für kleine Leute.
Ich bin ein sehr großer und ziemlich erwachsener Fan dieser Sendung. Noch nie habe ich dort eine Geschichte gehört, die mir nicht gefallen hätte. Und ich gehe davon aus, dass Geschichten, die Kindern gefallen sollen, durchaus auch Erwachsenen gefallen können.
In dieser Woche geht es um die Geschichte einer Pfütze. Die heutige Ausgabe nennt sich: »Der Großmut der Kröte.«

Du kannst Dir ja ein Stückchen Rudi anhören und zum Vergleich ein Stückchen Ohrenbär. Dann weißt Du sicherlich sofort, was ich meine...

0 Kommentare


(C) mArtin, im Juni 2019.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!