Mittwoch, 13. März 19:00
Halleluja und Hosianna – die österreichische Welt ist gerettet!
Heute wurde bekannt, dass die EU unseren Obstler doch nicht verbieten wird. Es darf weiterhin ein Brand aus Äpfel, Birnen – und anderem Obst! – als »Obstler« hergestellt, bezeichnet und verkauft werden. Geplant war nämlich ursprünglich, dass ein Obstler nur mehr aus Äpfel und Birnen bestehen dürfe – die österreichischen Schnapsbrenner liefen dagegen Sturm. Ist klar,... was sollte man denn ab sofort mit all den  a n d e r e n  Sachen machen, die bei uns in den Obstler wandern?

Ein Schelm, wer jetzt Böses dabei denkt. Natürlich ist der Obstler aus Österreich immer ganz supi hochwertig – und es wird auch viel weniger Zucker zugesetzt als in allen anderen Ländern. Wir hatten ja noch nie Probleme mit alkoholischen Getränken. Der Weinskandal war ja in der Erinnerung vieler Österreicher eine rein italienische Angelegenheit – und außerdem im vorigen Jahrtausend...

2 Kommentare


(C) mArtin, im Maerz 2019.
Und ich bin wirklich nicht immer stolz darauf.
Manchmal aber sehr wohl.


Da einige meiner Texte ohnehin bereits an anderer Stelle verwendet wurden/werden, dürfen sie also unter Angabe der Quelle auszugsweise verwendet werden. Bitte aber den passenden Link zum entsprechenden Beitrag im Rahmen der Zitat-Kennzeichnung kopieren und einfügen. Denn irgendwann möchte ich auch reich und berühmt werden. Oder auch nicht. Herzlichen Dank und weiterhin viel (Lese-)Freude!